Unternehmensführung Bachelor-Studium

Fakultät: Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Standort: Zittau, Dresden
Studienabschluss: Bachelor of Arts
Regelstudienzeit: 5 Semester, berufsbegleitend
ECTS Punkte: 180
Kooperationspartner: Handwerkskammer Dresden
Immatrikulation zum: Wintersemester (nachfrageabhängig)

Es gibt viele Ansichten zur Frage, was eine erfolgreiche Führungskraft ausmacht. Sicher ist: Ein Unternehmen zu führen, bedeutet eine Vielzahl von strategischen und operativen Entscheidungen zu treffen, die Fachwissen voraussetzen. Nicht zuletzt müssen Führungskräfte offen für Veränderungen sein, denn immer mehr Unternehmen werden digitaler oder vermarkten ihre Produkte in anderen Ländern.

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Unternehmensführung qualifiziert Sie als angehende Führungskraft in der Wirtschaft, insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen. In 2,5 Jahren erwerben Sie in einer Kombination aus Selbststudium und Präsenzphasen das notwendige Managementwissen für verschiedenen Unternehmensbereiche.

  • Zulassungsvoraussetzungen
    • staatlich anerkannter Abschluss als BetriebswirtIn oder betriebswirtschaftliche FachwirtIn (IHK, HWK, VWA, Fachschule, Bankakademie)
    • bei Bestehen der Zugangsprüfung (2-stündige Klausur und Aufnahmegespräch) können Vorleistungen in Höhe von 60 ECTS-Punkten angerechnet werden oder
    • Interessenten mit allgemeiner Hochschulreife, die bereits ein mindestens 2-semestriges wirtschaftswissenschaftliches Vollzeitstudium erfolgreich absolviert haben

     

  • Zielgruppe

    Das Studium Unternehmensführung richtet sich an BetriebswirtInnen/kaufmännische FachwirtInnen mit anerkanntem Abschluss (HWK, IHK, VWA, Fachschule, Bankakademie), die Berufserfahrungen haben und ihre Kenntnisse in der Unternehmensführung vertiefen wollen, ohne dafür aus ihrer beruflichen Tätigkeit auszusteigen.

  • Inhalte

    Das Studium umfasst fünf dreitägige Präsenzphasen pro Semester und etwa ebenso viele Transfertage, in denen Sie das neu erworbene Wissen in Ihrem Arbeitsalltag anwenden. Hinzu kommen circa 15 Stunden pro Woche für das Selbststudium.

    Es erwarten Sie unter anderem folgende Module:

    • Wirtschaftsmathematik/Statistik    
    • Wirtschaftsenglisch (verstehend)    
    • Management/Personalführung    
    • Managementsysteme    
    • Finanzierung, Steuer- und Bilanzrecht    
    • Controlling    
    • Marketing für KMU    
    • Internationalisierung/Regionalisierung im Mittelstand/europäisches Wirtschaftsrecht    
    • Informations- und Kommunikationstechnologie für KMU    
    • Produktionsplanung/Logistik    
    • Personalmanagement    
    • Gestaltung von Kommunikationssituationen

     

  • Studienablauf
    • 1. bis 3. Semester: Grundlagenstudium
    • 4. Semester: Spezialisierung: Management in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU)
    • 5. Semester: Bachelorarbeit und Verteidigung


    Das Studium beinhaltet – die Anerkennung der Vorleistungen in Höhe von 60 ECTS-Punkten vorausgesetzt – 20 Module sowie die Bachelorarbeit. Jedes Modul schließt mit einem Leistungsnachweis (schriftliche oder mündliche Prüfung) oder einer Beleg-/Transferarbeit (Anwendung Ihrer Berufspraxis) im angeleiteten Selbststudium ab.

    Die Studieninhalte eignen Sie sich vorrangig im Selbststudium und in den Präsenzphasen an. Der Arbeitsaufwand während des Selbststudiums liegt bei circa 15 Stunden pro Woche. Je Semester finden fünf Präsenzphasen vorrangig in der Handwerkskammer Dresden statt, die jeweils drei Tage (Do-Sa) dauern.

  • Studiengebühr

    Die Studiengebühr beträgt für das 1. bis 4. Semester insgesamt 10.400 Euro. Der Betrag enthält: Einschreibegebühr, Präsenzstudienunterlagen (Skripte), Modulprüfungen sowie der Semesterbeitrag für die Regelstudienzeit von 5 Semestern.

    Im 5. Semester werden zusätzlich 800 Euro Prüfungsgebühr erhoben. Der Betrag enthält: Ablegen der Abschlussprüfung sowie die Betreuung und Bewertung der Bachelorarbeit.  Alle Preise sind Endpreise, denn Bildungsleistungen sind derzeit mehrwertsteuerfrei.

    Ob der Studiengang zustande kommt, hängt von der Zahl der eingeschriebenen Studierenden ab und kann leider nicht garantiert werden. 

  • Berufliche Perspektiven

    Als AbsolventIn des berufsbegleitenden Bachelor-Studiengangs Unternehmensführung können Sie in der freien Wirtschaft in unterschiedlichsten Einsatzbereichen tätig sein, wie etwa Unternehmensführung, Personalmanagement, Betriebsorganisation und -planung oder Controlling.

    Sie haben auch die Möglichkeit, im Master weiter zu studieren, um Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse zu vertiefen oder sich spezialisieren.

    Typische Einsatzbereiche unserer bisherigen AbsolventInnen sind:

    • Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen
    • Kreditinstitute
    • Unternehmens- und Steuerberatungen
    • Wirtschaftsprüfungen
    • Behörden und Verbände
link
Weitere Informationen
language

Ihre Fachstudienberaterin


Prof. Dr. phil.
Heike Laudahn
Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Standort Zittau
Schliebenstraße 21
Gebäude Z II, Raum 112.3
03583 612-4680

Allgemeine Studienberatung


Den Einstieg in das Studium zu finden, ist oftmals keine leichte Angelegenheit. Bei der Studienwahl, während des Studiums und bei der Frage, wie es danach weiter geht, beraten und begleiten wir Sie gern.
Dipl.-Ing.
Dietmar Rößler
Dezernat Studium und Internationales
Standort Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 0.22
03583 612-4500
keyboard_arrow_up